header-fragenheader-fragen
 

FAQ

Häufige Fragen – Informationen zum Alten Friedhof

Der Alte Friedhof nimmt wegen seiner historischen Bedeutung eine besondere Stellung unter den Friedhöfen in Bielefeld ein. Er ist ein Gesamtdenkmal von hoher stadtgeschichtlicher und kulturhistorischer Bedeutung und gleichzeitig ein Ort moderner, zeitgemäßer Bestattungskultur. Die historische Bedeutung wird in allen Bereichen besonders berücksichtigt.

Sommerzeit               7.00 - 20.00 Uhr
Winterzeit                  8.00 - 18.00 Uhr

Der Alte Friedhof steht für Urnenbestattungen allen Personen offen. Für Erdbestattungen denjenigen Personen, die bei Eintritt des Sterbefalls Einwohner von Bielefeld waren oder ein Nutzungsrecht an einer Grabstätte erworben haben. 

Mit dem Erwerb eines Nutzungsrechts kann eine Grabstätte bereits im Voraus erworben werden. 

Die Mindestruhezeit für Särge beträgt 25 Jahre, bei Urnen gelten 20 Jahre. Eine Verlängerung der Nutzungszeit ist bei Wahlgräbern jederzeit möglich. 

Hier sind die Namen von Personen aufgeschrieben, die auf dem Alten Friedhof anonym bestattet wurden. Familienangehörige, die dies wünschen, haben hier einen Ort mit einem sichtbaren Zeichen, an dem Sie Ihrer Verstorbenen in besonderer Weise gedenken und auch Blumenschmuck ablegen können. 

Für die Sicherheit auf unserem Friedhof werden die Tore außerhalb der Öffnungszeiten verschlossen. Ein Wachdienst kontrolliert den Friedhof mehrfach tagsüber und auch nachts.